Stürmisch

Holla die Waldfee. Das hat sich mal gelohnt. Erst ein wunderschöner Tag bei herrlichem Sonnenschein und den Nachmittag noch mit der kleinen Chefin und der Mama im Planschbecken verbracht.

Abends zog es dann etwas zu und folgendes Szenario spielte sich ungelogen in weniger als 3 Minuten ab (die kleine Chefin lag zum Glück schon im Bett und hat das alles verpennt):

Mama: „Ist ganz schön dunkel geworden da draußen.“
Papa: „Der Himmel ist auch etwas gelblich, dass gibt noch ein Gewitter.“
Mama: „Müssen wir noch irgendwas wegräumen?“
Papa: „Schau mal drüben auf dem Dach, wie heftig das schon regnet und stürmt.“
Mama: „Stimmt, na dann lass, müsste ja alles weg sein.“
Papa steht auf, um einmal aus dem Fenster zu blicken, ob doch noch irgendwas weggestellt werden müsste.

PENG

Papa stürmt fluchend nach draußen und ist sofort von einem unglaublichem Unwetter umringt. In dem Moment, wo ich raus bin, war ich schlagartig nass bis auf die Knochen, in den Ohren nur noch der Sturm, keine anderen Geräusche mehr wahrzunehmen. Das einzige, was ich sehe, ist das wild um sich schlagende Sonnensegel, welches auf der einen Seite den Haken aus dem Holzbalken des Balkons gerissen hat und auf der anderen Seite das Halteseil selbst durchgerissen hat. Wild um sich schlagend. Die Augen zugekniffen wegen des Regens und des Hagels versucht, das Segel einzufangen, immer mit den Bedenken, selbst noch den Haken oder ähnliches abzubekommen, ab und an erhellt durch einen Blitz. Mit einigen Mühen im vierten Versuch endlich das Segel zu fassen bekommen und auf der anderen Seite vom Haken gelöst, bevor noch schlimmeres passiert.

2 Minuten später war der Spuk vorbei und es hörte nicht nur auf zu stürmen, sondern auch der Regen hörte auf, als sei nichts gewesen. Aber wir haben den Beweis, dass er da war, der Sturm …

DSC01212

Dabei haben wir noch Glück, dass es eine doppelte Glasscheibe ist und nur die äußere der Natur nicht trotzen konnte. Nun brauchen wir also wohl zum ersten Mal unsere Hausratversicherung.

Advertisements

2 Gedanken zu “Stürmisch

  1. Das klingt ja nach einem richtig aufregendem Abenteuer und einem heldenhaften Einsatz Deinerseits ;-D Unglaublich was so ein Sturm anrichten kann und man wird auch davon überzeugt, das man die Hausratversicherung nicht umsonst abgeschlossen hat.

    • Absolut. Und sehr beruhigend ist dann, wenn die Versicherung auch noch so unbürokratisch ist, dass am Teleofn gleich die Zusage kam, dass sie den Schaden zahlen und direkt mit dem Glaser abrechnen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s