Wie leitet man die Geburt ein

Wir haben hier grundsätzlich ein kleines Problemchen. Nichts dramatisches, aber doch etwas, was wir gerne verhindern würden. Das Problem ist, dass der errechnete Geburtstermin des kleinen Chefs der 6.11. ist. Mein Geburtstag ist der 7.11. Wir hoffen nun also, dass der Herr sich nicht einen Tag zu spät auf den Weg macht, denn Geburtstag am gleichen Tag wie der Papa ist wohl (wie Unternehmensberater sagen würden) suboptimal. Selbst wenn ich mich darauf einlasse, die nächsten 20 Jahre selbst nicht zu feiern, so steht das Kindlein dann doch nie allein im Mittelpunkt. Papa bekäme Anrufe, Geschenke, Briefe etc.

Nun haben wir also die Hoffnung, dass der kleine Chef früher kommt. Wir hätten da sogar einen Wunschtermin. Der wäre aber nur ein Schmankerl on top und kein muss. Der 31.10. wäre doch eigentlich wunderbar. 1.11. ist Feiertag und somit könnte der Herr immer wunderbarst feiern.

Die Lösung ist natürlich eigentlich einfach. Es gibt ja durchaus die Möglichkeit, den Geburtstermin mit einem Kaiserschnitt selbst festzulegen. Nun haben wir uns (also eigentlich die Mama sich, denn da kann ich nicht reinreden) gegen einen Wunschkaiserschnitt ganz ohne Indikation entschieden. Bleibt also nur noch die zweite Möglichkeit: die Geburt vorzeitig einleiten.

Da gibt es ja allerhand „Hausmittelchen“: Rotwein trinken, Treppen steigen, heiß Baden, Rizinusöl. Oder erst Treppen steigen und dann mit einem Glas Rotwein (mit Rizinusöl versetzt) in die heiße Wanne legen, oder so. Aber wir haben da ein anderes „Hausmittel“. Sie werden niemals glauben welches. Aber es scheint zu helfen. Bei der kleinen Chefin haben wir dieses angewendet und wenige Stunden später ging es los. Bei Freunden von uns das Gleiche. Hausmittel angewendet und ein paar Stunden später ab ins Krankenhaus. Also werden wir nun die Tage mit diesem Wunderhausmittel anfangen. Vielleicht schon heute. Wenn es wieder klappt, dann lasse ich mir das patentieren. Neugierig geworden? Also gut, aber nicht lachen! Es dicker, fetter Burger mit Pommes vom goldenen M.

Also, wenn es hier morgen ruhiger ist, dann wissen sie ja was wir heute Abend gegessen haben 😉

Advertisements

25 Gedanken zu “Wie leitet man die Geburt ein

  1. fetter Burger mit Pommes?
    na, das haett ich mal eher wissen muessen … 😉

  2. Na das werd ich mir merken fürs nächste Mal 😉

  3. Jetzt weiss ich endlich, warum ich oft nachdem Verzehr auch „Wehen“ verspüre auch ohne Schwanger zu sein 😉

    Ich halte Euch die Daumen gedrückt. Bei einer Freundin von mir ist es übrigens dasselbe. Geburtstermin ist der 26.12. IHR Geburtstag…

    Unglaublich das Jahr hat doch 365 Tage!!!

  4. Klar, der führt zu gesteigerter Magen-/Darmtätigkeit und das löst oft Wehen aus (so wie Abführmittel z.B.) Klingt logisch!

    Viel Glück!

  5. Na dann wünsche ich mal „Guten Appetiet“.
    Ich hätte ja jetzt auf ein anderes Hausmittel getippt. Das hat nämlich bei uns gewirkt; bilde ich mir zumindest ein.

  6. Die Mittelchen helfen aber nur, wenn der Körper/ das Kind eh schon geburtsbereit sind.

    Viel Glück!

  7. Mmmmmh, es soll ja auch mit Sex funktionieren wenn das Kind geburtsbereit ist. 😉
    Behauptet unsere Hebamme immer.
    Bei uns ist es ja ein Kaiserschnitt mit Indikation, aber diesmal geplant. Auf so einen Notkaiseschnitt wie beim kleinen Diktator habe ich keine Lust.
    Ich drück dann mal die Daumen. 🙂

  8. Oh, spannend! (egal welcher Burger?!)

    der 31. wär schon ne Sache, das stimmt… Er würde es Euch bestimmt danken – eine Freundin hatte da Pech, sie ist am 17. Juni geboren und dann wurde der Feiertag verlegt…
    (ich muss an meinem Geburtstag immer Laternen schwenken gehen)

  9. Solange ihr den kleinen dann nicht Donald nennt…
    Oder King =) Je nach Geschmack halt 😉

  10. Also mir wäre spontan auch ein anderes „Mittelchen“ eingefallen. 😉

    Ich bin gespannt, wann es losgeht und drücke fest die Daumen. Ich wünsche schonmal alles Gute für die Geburt!

  11. Ich drück euch die Daumen, dass der Zwerg eurem Wunschdatum nachkommt (forcieren finde ich allerdings doof und was ich von WKS halte.. sage ich besser nicht ;))

    • Was du von WKS denkst, kann ich mir gut vorstellen 😉 machen wir ja auch nicht. Echtes forcieren finden wir auch nur dann gut, um einen KS oder eine künstliche Einleitung zu umgehen. Die klassiker wie Treppensteigen (oder Burger) helfen ja ohnehin nur, wenn das Kindlein auch bereit ist.

  12. Na, ich drücke dann auch mal alle Daumen.
    Einen WKS finde ich in bestimmten Situationen gar nicht so verkehrt. Eine Freundin von mir hat z.B. panische Angst vor der Geburt und es wird wohl auf einen WKS hinauslaufen. Bevor sie während der Geburt Panik schiebt, die Geburt zum stocken kommt und wohlmöglich noch ein NotKS gemacht werden muss, finde ich diese Option in Ordnung. Wenn allerdings eine Dame einen WKS möchte um die Schmerzen zu umgehen, dann … naja. Die Schmerzen nach einem KS sind auch nicht ohne. Ich spreche aus Erfahrung. Zwei KS aufgrund eines – trotz ausladendem Popo – zu engen Beckens. Habe ich mir auch nicht ausgesucht. Aber war halt so. Shit happens.

    • WKS aus Bequemlichkeit finden wir auch nicht gut, aber wir denken auch nicht schlecht über jemanden, der diesen Weg wählt. Für uns wäre es nicht der „richtige“ Weg gewesen. Wobei ich meine Frau auch genauso unterstützt hätte, wenn sie einen WKS gewollt hätte. Den WKS-Fall, den du beschreibst würde ich evtl. sogar in die Kategorie WKS auf Grund einer Indikation.

      Man man man, was sind wir tolerant 😉

  13. Dann geht aber nicht zu früh Burger essen. Sonst wird das auch nichts mit dem Wunschtermin=)

  14. Halloween und Geburtstag an einem Tag, da gibts dann immer eine Geburtstags-Grusel-Party? 😀 Drück euch die Daumen ^.^

  15. Boah, wie schnell die Zeit vergeht. Hattet ihr die Neuigkeit nicht erst gestern bekannt gegeben? Wünsche euch dreien/vieren alles Gute für die nächsten Tage.

    Grüße

  16. Das hat bei uns vor fast 13 Jahren auch mal geklappt, mit dem Burger meine ich 🙂

  17. Wir hatten es mit Powershoppen probiert, das klappte etwas zeitverzögert 🙂

  18. Also nun 2 Tage in folge keine Burger … sind morgen Abend Burger okay, wenn wir mittags schon Lasagne essen???

  19. ok;jetzt weiss ich woher sie Deinen Geburtstag kennen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s