Nahrungsumstellung

Derzeit wird die Nahrung beim kleinen Chef ein klein wenig umgestellt.

Wir haben ihm den falschen Namen gegeben. Hektor wäre passender gewesen. Er wird nämlich wahnsinnig hektisch, wenn er an Mamas Brust trinken will und soll. Hat zu Folge, dass er sich alsbald verschluckt und danach nur noch sporadisch trinkt. Dementsprechend aber nicht übermäßig lange satt ist. Tagsüber nicht so tragisch, nachts eher störend. Daher haben wir es nun einmal versucht, ihm abends vor dem schlafen gehen etwas Pre-Milch zu geben. Und der erste Test war erfolgversprechend. Ruhig getrunken, gesättigt und statt 2 Stunden 4,5 Stunden geschlafen.

Wir werden dieses nun also abends wohl noch mal probieren und eventuell auf ein Zu-Bett-Geh-Fläschchen umstellen. (Ausgeschlafene Eltern sind auch durchaus ruhiger und belastbarer 😉 )

Advertisements

5 Gedanken zu “Nahrungsumstellung

  1. Ja das klingt doch mal klasse und für den kleinen Zwergenchef ist es auch nicht so stressig, wenn er jedesmal Angst hat im Schlaf zu verhungern… 😉

    Ich wünsche Euch jetzt noch viiiiiele ruhige Nächte 😉

  2. es ist doch immer wieder erstaunlich wie untrschiedlich jeder Mensch so ist….

  3. na wie Du es hier beschreibst und wie es jedesmal eine überraschung ist,wie verschieden jedes baby/Kind reagiert,was die nächte,das trinken und so weiter angeht.es ist immer spannend.(das sit jetzt nichts neues,aber ich bin halt doch immer noch erstaunt)

    • Oh, ich hatte den Kommentar nur in der Vorschau gelesen und dabei einem anderen Post zugeordnet. Und da hatte der Kommentar mich verwirrt 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s