Eine ruhige Nacht

Wir hatten eine vergleichsweise ruhige Nacht. Zwar sah es anfangs gar nicht danach aus, da das „Neujahrssauerkraut“ dem kleinen Chef nicht wirklich gut bekam. Sprich, er hatte Blähungen und schrie dann ab etwa 19.00 Uhr durchgängig bis 22.00 Uhr wie am Spieß. Aber dann beruhigte er sich wieder und somit konnten wir unser Vorhaben in die Tat umsetzen.

Die kleine Chefin hatte mir nämlich eröffnet, dass sie die letzte Nacht so traurig war, weil niemand bei ihr im Zimmer schlafen würde. Und somit schläft seit dieser Nacht der kleine Chef bei der kleinen Chefin im Zimmer. Wenn er Hunger habe, dann hole sie uns schon, sagte die kleine Chefin. Heute hat sie das zwar verschlafen, aber wir haben es ja gehört, als ihm dann der Magen knurrte. Er ist also immer noch wohlauf 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Eine ruhige Nacht

  1. Hmmmm vielleicht hätte die Mama ausser Sauerkraut vielleicht noch einen kleinen Verdauungsschnaps trinken sollen… zu einem für sie und zum anderen für’s bessere Verdauen des kleinen Chefs. 😉

    Aber ist doch schön, dass die kleine Chefin so sehr am Bruder hängt. (Hab ich es nicht gesagt, ich hab’s gewusst) (klugschei..-Modus OFF)

  2. Wie schön, dass sie jetzt auf ihn aufpasst. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s