Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Grundsätzlich fällt es uns immer schwer zu sagen, wem unsere Kinder ähnlich sehen. Aber es gibt neben den Äußerlichkeiten andere Dinge, bei denen wir ganz genau sagen können, von wem sie was haben.

Aktuell ist es die Gesundheit. Wenn sich bei mir ein Infekt einstellt, dann kommt er meist mit Husten und im weiteren Schritt mit Ohrenschmerzen. Bei der Mama kommt der Infekt normalerweise mit Halsschmerzen. Die beiden kleinen Chefs schlagen da genau in die gleiche Richtung. Die kleine Chefin hat als erstes Husten und wenn es schlimmer wird, dann Ohrenprobleme. Der kleine Chef bekommt zuerst Halsweh. So auch ganz aktuell. Seit gestern hat er nun also wieder mal Halsschmerzen, die ihn auch vom Essen abhalten. Daher bekommt er nun auf ärztliche Anweisung Ibu bzw. Para, damit er die Schmerzen zumindest beim Essen und Schlafen nicht hat.

Gestern Abend begann das ganze. Und wie es immer so ist, kam gleich viel zusammen. Nachmittags waren sie auf der Wiesn. Die kleine Chefin hatte viel Spaß, dem kleinen Chef war es tendenziell zu viel. Was aber sicherlich mit dem beginnenden Infekt zusammenhing. Abends tat er sich dann beim Einschlafen schwer und wachte gegen 20.30 Uhr wieder auf. Durch die ganzen Eindrücke des Tages war er dann aber auch so weit über seinen Einschlafpunkt hinaus, dass er sich bis 22.00 Uhr nicht beruhigen ließ und durchgängig weinte. Mal auf Papas Arm, aber meistens (90%) in Mamas Obhut. Denn er ist durchaus auch ein kleines Mamakind, welches in solchen Situationen seine Mama ganz extrem braucht und sich von anderen nicht beruhigen lässt.

Heute scheint er sich mit dem Schlafen etwas leichter zu tun, aber heute hat er auch nicht so viel erlebt, so dass er also heute „nur“ mit dem Infekt zu kämpfen hat. Nun hoffen wir mal, dass es schnell vorrüber geht. Und wer weiß? Vielleicht drücken sich ja gleichzeitig doch mal wieder ein paar Zähnchen durch, damit er endlich mal mehr als nur die beiden kleinen Zähnchen unten vorzuweisen hat.

Advertisements

2 Gedanken zu “Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

  1. Ich wünsche dem kleinen Chef schnelle gute Besserung!! Armer Wurm!

    Ich bin da wie deine Frau und der kleine Chef. Erst mal Halsweh.. dann weiss ich schon bescheid. Allerdings kommt seit neuestem der Schnupfen zuerst. Hatte ich früher nie… mmh. Na ja, egal 😉 Hauptsache eurem Süssen geht es bald besser!

  2. Schnelle Besserung auch von mir gewünscht. Und ne Portion Kraft, Geduld und Abwehrkräfte!
    🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s