Mädchengezicke

Papa: „Und spielst du auch noch mit der A. im Kindergarten?“
kleine Chefin. „Nur manchmal.“
Papa: „Am liebsten spielst du mit der La., gell?“
kleine Chefin: „Ja. Und dann mit der Li.. Aber mit der A. nur manchmal.“
Papa. „Das ist ja auch okay. Wenn du nicht mit ihr spielen willst, dann brauchst du das auch nicht.“
kleine Chefin: „Gestern wollte ich nicht mit ihr spielen. Aber sie hat gesagt ich muss mit ihr spielen.“
Papa: „Und was hast du dann gemacht? Hast du dann mit ihr gespielt oder nicht?“
kleine Chefin: „Ja hab ich. Sie hat gesagt, sie streicht mich sonst aus ihrem Freundebuch!“

Manchmal hasse ich dieses gezicke bei Mädche wirklich und ich würde in so einem Moment die kleine Chefin am liebsten packen und schütteln damit sie aufwacht und sich traut zu sagen „Dann streich mich halt, deswegen spiele ich trotzdem nicht mit dir!“ Aber dafür ist sie leider zu schüchtern …

.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mädchengezicke

  1. Das kenne ich nur zu gut. Bei uns hat es Jahre gebraucht, bis Luise endlich den Mut fand, solchen Zicken die kalte Schulter zu zeigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s