Wir werden immer größer …

… jeden Tag ein Stück, wir werden immer größer, was für ein Glück.

Dieses Lied brachte die kleine Chefin mal aus dem Kindergarten mit. Aktuell merkt man allerdings am kleinen Chef, dass dies uneingeschränkt stimmt.

Es fing damit an, dass er die ersten Lichtschalter erreichte. Mittlerweile sind es deutlich mehr Schalter, die er erreicht. Und mittlerweile kommt der werte Herr auch an die Türklinken. Er öffnet nun also selbstädnig die Türen, was natürlich auch Probleme mit sich bringt. So nutzten wir ein Zimmer bisher gerne dafür, dort Dinge zu verstauen, an die der kleine Chef nicht drangehen sollte. Zumindest nicht alleine. Tja, Pustekuchen. Müssen wir uns nun wohl eine andere Lösung überlegen.

Überhaupt ist es wahnsinn, wie er sich entwickelt. Sprachlich nicht unbedingt, aber da sind wir wahrscheinlich auch nur zu ungeduldig … wie man das eben beim zweiten Kind so ist. Mittlerweile kann er:
Mama
Papa
kleine Chefin
Abby
Bagga (Bagger – ein Wort, das die kleine Chefin erst spät lernte, weil es sie überhaupt nicht interessierte)
Leeaa (leer)
Ansonsten nutzt er eigentlich hauptsächlich das Wort „De-daaaaa“. Das ist sein Universalwort, wenn er was möchte.
Desweiteren beantwortet er die Fragen „Wie macht der Hund, … Pferd, Katze, Huhn, Ente, Tiger?“ Mit den entsprechenden Lauten. Und auf andere Fragen antwortet er meist fröhlich mit „Jaaaa“. Auch auf Fragen wie „Sag mal, gehen deine Endorphine gerade mit dir durch?“

Er schafft mittlerweile die Hälfte der Leiter auf das Baumhaus alleine und den Rest mit der Hilfe seiner Schwester. Wenn er in der Küche sehen möchte, was Mama oder Papa machen, dann stellt er seinen Hocker genau dahin, wo er ihn braucht, um etwas sehen zu können. Wenn er „Bagger“ hört, dann holt er das Buch, in dem ein Bagger abgebildet ist. Wenn er etwas in einem Buch sieht, was er selbst auch hat, dann holt er das. Er kann sich alleine auf seinen TripTrap setzen und absteigen. Treppen schafft er zumindest hoch (wenn er nicht abgelenkt wird), nur runter ist uns noch nicht ganz geheuer. Und Bobbycar kann er zumindest schon rückwärts fahren.

Also alles in allem entwickelt er sich prächtig. Nur der Unsinn, den der Herr im Hirn hat, der wächst leider im gleichen Maße.

.

Advertisements

4 Gedanken zu “Wir werden immer größer …

  1. ein erfolgreicher, in vielen Haushalten erprobter Trick, die Tür ohne abzuschließen zu sichern ist… tadddaa:
    Klinke abschrauben und nach oben zeigend wieder einsetzten! Das hält lange sicher! 😉

  2. Den Tipp mit dem hochstellen wollte ich dir auch geben – funktioniert auch bei Katzen die hochspringen ;).

  3. (das geht noch weiter.. und wird übrigens richtig doof, der reim)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s