Der Lümmel

Der kleine Chef ist ja wirklich ein Feger. Und wenn er seinen Dickkopf auspackt, dann könnte man ihn schon das eine oder andere Mal kopfüber an die Wand nageln. Machen wir natürlich nicht. Würde ja auch schlimm aussehen, die Wand mit so vielen Löchern. Aber man kann ihm ja auch nie lange böse sein, er weiß schon genau, wie er es anstellen muss, damit man ihn eben wieder zum fressen gern hat.

Aktuell hat er wieder einmal einen neuen Entwicklungsstand erreicht. Er weiß nun nämlich genau, dass es witzig sein kann, wenn man jemanden ärgert. So saß er am Wochenende beim Besuch bei Oma und Opa auf meinem Schoß, kniff mir kurz in die Nase, blickt in die Runde, zog die Schultern hoch, kräuselte die Nase und lachte los (dieses dazu passende leicht hämische und diebisch vergnügte Lachen), nachdem auch die restlichen Personen am Tisch anfingen zu grinsen.

Passend dazu kann er auch mittlerweile ein neues Wort. Aber natürlich sagt er es nicht auf Kommando, wie er eben nie etwas auf Kommando macht, wenn man ihn fragt. Aber immerhin kann er nun „Lümmel“ sagen.

.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Der Lümmel

  1. zu niedlich! In welchem Zusammenhang er das wohl gelernt hat 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s