Schokoladenkurier

Es läuft gerade die letzte Woche Kindergarten für dieses Jahr. Und diese letzte Woche ist schon nur noch Feriendienst was bedeutet, dass viele Kinder nicht mehr da sind und der Alltag im Kindergarten etwas anders abläuft, als sonst.

So gibt es auch eine Abweichung von der üblichen Ernährung. Die Kinder haben nämlich an zwei Tagen jeder ein Schokobon bekommen. Normalerweise gibt es ja im Kindergarten keine Süßigkeiten, aber in der letzten Woche, da ist eben alles ein klein wenig anders.

Daheim fiel dann eben jenes Schokobon aus der Brotzeitdose in Mamas Hände, die kurz verwundert fragte, wo das denn herkomme? Worauf die kleine Chefin nur sagte:

Das haben wir im Kindergarten bekommen. Und ich mag doch keine Schokolade. Deswegen habe ich es dem kleinen Chef mitgenommen.

Richtig gerührt waren wir. Sie hätte es ja auch einer ihrer Freundinnen im Kindergarten geben können. Aber nein, sie packt es einfach still und heimlich ein und bringt es ihrem kleinen Bruder mit.

.

Advertisements

4 Gedanken zu “Schokoladenkurier

  1. Wie!? Sie mag keine Schokolade? Wie gibts den sowas…;)

  2. na,das hättest Du ja auch sagen können,dann hätte ich keine geschickt…..

    • Ne, ganz im Gegenteil. Wenn ich mich zwischen Schoki und z.B. Chips entscheiden muss, dann wähle ich meistens Chips. Allerdings konkurrieren die dann auch gegen Milka oder konsorten. Gute Schoki ist da ja schon was anderes. Und die ist hier auch schon längst verputzt 🙂

      Ist ja nicht so, dass ich Schoki nicht mag 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s