Da werden Sie geholfen

Die Mama war heute Abend noch mal weg. Also blieb das ins Bett bringen alleine an Papa hängen. Da man sich natürlich nicht wie gewohnt um beide kümmern kann, wenn man alleine ist, überlegte ich, wie ich die kleine Chefin schon einmal darauf vorbereiten könne. Also fragte ich beiläufig beim hochgehen: „Die Mama ist ja nicht da. Hilfst du mir, dass wir das heute gut hinbekommen, auch mit dem kleinen Chef?“

Und was soll ich sagen? Ich kann gar nicht genau beschreiben, wie stolz ich auf die kleine Chefin gerade bin. Während ich den kleinen Chef umzog und wickelte, zog auch sie ihre Klamotten aus und den Schlafanzug an. Klar kann sie das alleine, aber abends helfe ich ihr normalerweise dabei, während Mama den kleinen Chef fertig macht. Ist halt einfach Teil unseres Rituals. Aber dass sie sich heute alleine umzog, so ganz ohne hilfe und zögern und zicken, das fand ich schon super. Aber damit noch nicht genug. Sie machte anschließend den Reißverschluss ihres Pullis wieder zu und legte alle Klamotten fein säuberlich zusammen!!!

Anschließend kuschelte sie sich dazu, als ich dem kleinen Chef noch eine Geschichte vorlas, anstatt irgendetwas anderes zu spielen. Und während ich den kleinen Chef ins Bett legte, suchte sie sich noch ein Spiel aus, welches wir noch zusammen spielen sollten. Diesmal nicht Uno, sondern ein Puzzle. Dann noch zwei Geschichten gelesen und ohne Murren und Mucken und elendem Zeitspiel ins Bett. Ich bin noch ganz baff.

.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Da werden Sie geholfen

  1. öh ja. da staune ich aber auch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s