Erster Krippentag

Heute war er also da. Der erste Krippentag für den kleinen Chef. Geplant war das wie folgt:

8.30 Uhr ankommen und ab in die Gruppe, zusammen mit Papa. Dann um 10.30 Uhr Ende für den ersten Tag und mit Mama und Papa gemeinsam noch ein Gespräch bei der Krippenleitung. Die Eingewöhnung läuft hier so ab, dass man anfangs erst einmal komplett dabei ist und dann nach und nach das Kind alleine in die Gruppe geht und dann auch nach und nach länger bleibt.

Also waren wir Punkt 8.30 Uhr in der Krippe und sogleich wurde uns seine Gruppe gezeigt, die Sonnenzwerge. Also Sachen abgelegt und dann mit dem kleinen Chef ab in die Gruppe. Aber wo ist der kleine Chef? Kaum schaut man einmal nicht hin, weil man seinen Pulli und den Rest aufräumt, schon ist er weg. Und wohin war er? Ab in die Gruppe. Also Papa schnell hinterher …

Dann Morgenkreis mit durchzählen und Lied singen und dann ab an den Tisch zum Frühstück. Großen Hunger hatte er natürlich nicht, da er daheim immer schon ein Müsli frühstückt, aber so ein klein wenig hat er doch gegessen. Allerdings wird hier am Tisch sitzen geblieben. Das wird bei uns daheim eigentlich auch, aber vor allem wird bei uns am Tisch sitzend gegessen. Wenn der kleine Chef dann mal nicht mehr kann, darf er schon einmal aufstehen. Aber wenn er dann doch noch was will, dann muss er sich schon wieder hinsetzen. In der Krippe wird sitzen geblieben, bis alle fertig sind. Da sehe ich beim kleinen Chef noch etwas Schwarz, aber vielleicht lernt er es ja dort. Heute hatte er noch einen kleinen Freibrief, weil er sich natürlich erst einmal alles ansehen musste.

Später dann beim Spielen war er in seinem Element. Spielte mit der Spielküche, entdeckte eines seiner Lieblingsspielzeuge, einen Handbesen, und war glücklich. Zwischendurch nahm er immer mal kurz Blickkontakt mit mir auf, aber ich hatte das Gefühl, wenn ich nicht da gewesen wäre, wäre es auch okay für ihn. Das wollte ich später auch einmal ausprobieren und so sagte ich kurz: „Kleiner Chef, ich bin mal kurz weg. Ciao!“ und er sagte auch gleich „Ciao!“. Allerdiongs wollte er sich von der Erzieherin verabschieden und nicht von mir. Zu dem Zeitpunkt war er schon etwas zu müde für den Versuch. Also blieb ich auch in der Gruppe.

Kurz später war es auch schon 10.30 Uhr, also Ende des ersten Tages und Start unseres Gesprächs. Die Sonnenzwerge hatten nun Turnen und der kleine Chef stürmte gleich mit ihnen los zum Turnraum. Also Chance genutzt, klammheimlich abgebogen und den kleinen Chef zum turnen gelassen und die Mama in die Krippe und zum Gespräch. Die Erzieherinnen wussten Bescheid und würden sich melden, wenn es Probleme gäbe.

Gegen 11.30 Uhr war es dann so weit. Die Tür zum Besprechungszimmer ging auf und eine seiner Erzieherinnen schaute herein. Aber es war alles in Ordnung. Sie wollte nur wissen, ob er nun auch noch mit Mittagessen dürfe, oder ob sie ihn bringen solle.

Ende vom Lied: 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr mit Papa in der Gruppe. 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr alleine in der Grupe und 12.00 Uhr strahlend, gut gelaunt und müde aus der Gruppe geholt.

Nun klopfen wir also auf Holz, dass es so weitergeht. Morgen versuchen wir es damit, ihn gleich alleine rein zu lassen und ich bleibe in einem Nebenraum, falls was ist. Nach dem Mittagessen dann ab nach Hause. Und wenn es wirklich so problemlos weiterläuft, dann versuchen wir es schon Ende nächster, Anfang übernächster Woche damit, ihn den Mittagsschlaf in der Krippe machen zu lassen.

.

Advertisements

3 Gedanken zu “Erster Krippentag

  1. Das klingt toll! Ich wünsche euch sehr, dass es so entspannt weiter geht.

  2. Das klingt wirklich richtig gut! Junior durfte letzte Woche das erste Mal im Kindergarten ’schnuppern‘ – für ihn wird es irgendwann zwischen Januar und April wohl so weit sein. Er spielte auch ganz friedlich – aber alleine, unser Mister Schüchtern. Mama war auch ganz uninteressant – so lange ich im Zimmer war, und sei es auch nur im hintersten Eck…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s