Milchzahngebiss und bleibende Zähne

Mama hat heute eine Entdeckung gemacht, die uns etwas verwirrte. Aber Dank des Internets sind wir nun etwas schlauer:

Das bleibende Gebiss
Zwischen dem fünften und achten Lebensjahr stoßen dann die zweiten Zähne, die in Folge zum bleibenden Gebiss werden, durch die Milchzahnreihe. Der Druck der auf die erste Generation der Zähne wirkt, lässt diese ausfallen. Manchmal ist der nachfolgende Zahn bereits zu entdecken, oftmals verbirgt er sich allerdings noch im Zahnfleisch und tritt erst wenige Wochen nach dem Ausfall nach oben. Ein neuer Backenzahn am hinteren Ende der Milchzahnreihe eröffnet in der Regel den Zahnwechsel. Danach folgen die mittleren sowie die seitlichen Schneidezähne. Der erste Eckzahn wird zwischen dem neunten und 13. Lebensjahr ausgetauscht. Bis zum 14. Lebensjahr ist die Zahnentwicklung der zweiten Generation, mit dem abgeschlossenen Wachstum der Backenzähne, meistens komplett abgeschlossen. Bei einigen Menschen treten bis zum 40. Lebensjahr noch Weisheitszähne auf.

Quelle

Tja, seit heute sind nun also die beiden neuen Backenzähne am hinteren Ende der Milchzahnreihe zu sehen … Dabei ist sie doch gerade erst 5 geworden …

.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Milchzahngebiss und bleibende Zähne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s