Von kleinen Kaisern und militanten Feen

Die Sprachentwicklungen der Kinder sind schon herrlich. Die rote Fee schrieb kürzlich darüber, welche Schwierigkeiten andere oft haben, fremde Kinder zu verstehen. Und in der Tat finde ich es auch sehr amüsant wenn man sieht, wie andere den kleinen Chef oft missverstehen, obwohl einem selbst doch ganz klar ist, was er gerade meint. Obwohl man schon sagen muss, dass er deutlich besser und verständlicher spricht, als die kleine Chefin im selben Alter. Um so bedauerlicher, dass er wohl nicht in den Kindergarten kommt, sondern sich nun noch 1 Jahr mit Einjährigen umgeben muss, was seiner Förderugn bestimmt nicht zu Gute kommt.

Aber ebenso schön sind auch die sprachlichen Entwicklungen, wenn sich der kleine Chef Dinge bei Mama und Papa abhört. So hört man bei ihm derzeit ab und an ganz klar die Mama heraus und ab und an den Papa.

Die Mama hört man beim kleinen Chef sehr deutlich, wenn er ganz im Stile des Kaisers spricht:

Kleiner Chef: „Bagga is?“
Papa: „Ich glaube, heute ist da kein Bagger.“
Kleiner Chef: „Schaun mer ma!“

Den Papa hört man eher, wenn der kleine Chef auf Zeit spielen will:

Mama: „Na los, kleiner Chef, komm jetzt.“
Kleiner Chef: „Wart ma!“
Mama: „Nein, nicht ‚wart mal‘, kommt bitte JETZT.“
Kleiner Chef: „Wart ma kurz!“

Die kleine Chefin sorgt dafür auch immer wieder für kleine Lacher zwischendurch, wenn sie beweist, dass sie zwar schon ein richtiges Mädchen ist, aber durchaus mit wilden Wurzeln ausgestattet ist. Wie beim spielen und spazieren im Wald

Kleine Chefin: „Ich bin eine Fee!!! Und das ist meine Feen-Pistole!!!“

Zauberstäbe sind bei Feen wohl mittlerweile out …

.

Advertisements

2 Gedanken zu “Von kleinen Kaisern und militanten Feen

  1. Hallo Herr Papa der Kleinen Chefs,
    Ich hab dich in meinem letzten Blog ungefragt mit Fragen bombardiert – und wenn du Lust hast würde ich es sehr schön finden wenn du mit- und weitermachst. Leider konnte ich hier irgendwie keine Emailadresse finden – deshalb jetzt diese NAchricht per Kommentarfunktion.
    Also, wie gesagt – wenn Sie möchten!
    Ganz liebe Grüße: Maria (Mama007)

    • Hallo Mama007,
      meine Email habe ich hier im Disclaimer unter Punkt 7 aufgeführt … will mich ja rechtlich zumindest im grauen Bereich bewegen 😉

      Gerade wurde ich mit einigen Stöckchen beworfen und werde mich die tage dransetzen, diese abzuarbeiten … versprochen.

      Liebe Grüße
      Papa (der beiden kleinen Chefs)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s