Lauter Stöcke

Ich wurde die vergangenen Tage von einigen Stöckchen beworfen und mache mich nun mal langsam daran, diese abzuarbeiten.

Also, hier Stöckchen Nummer 1 und 2:

5 Fragen wurden mir von JayMom gestellt und 5 Fragen von Mama007. Ich fasse das hier mal zusammen, weil ich mir am Ende selber 5 Fragen überlegen muss, die ich jemandem Stellen soll. Und damit das keine 10 Fragen werden, fasse ich das mal zusammen 🙂

Hier also JayMoms Fragen und meine Antworten:

1. Was war die schlimmste Modesünde deiner Jugend?
Schwer zu sagen. Die mintgrüne Jeans? Die Biker-Stiefel? Das lila Seidenhemd?

2. Wann bekamst du deinen ersten „richtigen“ Kuss und wie hast du dich danach gefühlt?
Zählt da der Kuss beim Flaschendrehen im Zeltlager? Ansonsten kann ich nämlich wirklich gar nicht mehr sagen, welcher der erste Kuss war. Ich bin ein Mann, ich weiß doch sowas nicht mehr … Aber wenn der im Zeltlager zählt, dann muss ich sagen, hatte ich Glück. Zumindest haben mich einige beneidet.

3. Wo siehst du dich heute in 10 Jahren?
Da spekuliere ich nie. Das Leben hat zu viele Wendungen und Überraschungen, als das ich da noch groß planen würde.

4. Gibt es etwas, wovor du Angst hast?
Bestimmt. Wobei es in den meisten Fällen keine omnipräsente Angst ist. Dazu denke ich meist zu unbedarft. Sicherlich habe ich wie wahrscheinlich alle Eltern zum Beispiel tief drinnen die Angst, dass den Kinder etwas zustößt, aber diese Angst ist nicht mein Begleiter und das trifft auf die meisten „Ängste“ zu.
Aber zumindest kann ich sagen, dass ich hohe Höhen auf Gebäuden nicht mag. In der Natur in den Bergen kein Thema, aber auf Gebäuden brauch ich das nicht unbedingt.

5. Welches Buch, das du gelesen hast, hat dich am meisten berührt/fasziniert?
Ich glaube, das ist „In eisigen Höhen“ von John Krakauer. Darin verarbeitet er seine Teilnahme an einer der Mount Everest Expeditionen von 1996. Dieses Jahr ging unrühmlich in die Geschichte des Mount Everest ein, obwohl auch nicht mehr Menschen starben, als in anderen Jahren. Aber in diesem Jahr braute sich ein Unglück zusammen, welches große Mediale Aufmerksamkeit erfuhr. Innerhalb von 2 Tagen starben 8 Bergsteiger unterschiedlicher Expeditionen beim Versuch, den Gipfel zu erklimmen. Krakauer versucht, sein Buch möglichst neutral zu schreiben und Fakten und Entscheidungen aufzuzeigen und gerade dadurch ist es so beklemmend, weil man versteht, dass man nicht mitreden kann, keine Entscheidungen kritisieren kann, wenn man nicht selbst dort oben war. Dieses Buch ist wirklich eine absolute LEseempfehlung von mir!

Und hier die Fragen von Mama007:

1) Glaubst du an das absolute Glück? Warum bzw. warum nicht?
Nein. Ich glaube, das gibt es nicht. Es gibt immer etwas, das besser sein könnte. Es gibt immer Dinge, die man nicht gebraucht hätte. Ich glaube, es gibt Momente der tiefen inneren Zufriedenheit, die dem absoluten Glück vielleicht nahe kommen, aber sie sind zu temporär und flüchtig, als dass es wirklich das absolute Glück wäre.

2) Welches ist dein Lieblingsbuch und warum?
Ich verweise hier auf Farge Nummer von von JayMom.

3) Glaubst du, dass dich dein Leben im Laufe der Jahre grundlegend verändert hat oder bist du eigentlich doch noch der/dieselbe?
Es hat sich mit Sicherheit grundlegend verändert. Obwohl, was heißt grundlegend. Bestimmte Charaktereigenschaften habe ich und werde sie wohl auch weiterhin behalten. Aber durch die Erfahrungen die man sammelt, kann man auch die eigenen Charaktereigenschaften anders bewerten und damit umgehen.

4) Was würdest du am liebsten tun, wenn du frei von ökonomischen und persönlichen Zwängen wärst?
Das Leben und die Familie genießen. Ab und an etwas Golfen. Mir einen Austin Healy kaufen. Das Leben auf mich zukommen lassen. Spanisch lernen und Gitarrenunterricht nehmen. Und beides wahrscheinlich wieder hinschmeißen.
Hhhmmm. Klingt irgendwie nach Midlife-Crisis …

5) Was möchtest du unbedingt in diesem Leben noch erledigen?
Ich habe einen Baum gepflanzt, ein Haus gebaut (naja, gekauft) und eine Familie gegründet. Das sind doch die 3 Dinge, die ein Mann im Leben tun muss, oder?

Und hier nun meine Fragen:
1.: Gibt es 1 Sache, die du im Leben gerne anders gemacht hättest? Welche?
2.: Wenn du aus Deutschland auswandern müsstest, in welchem Land wolltest du dann leben?
3.: Was war deine erste LP? (Für jüngere Leser: das waren früher ganz große, schwarze CDs, die beidseitig bespielt waren)
4.: Lieber Hund oder Katze? (Mit Begründung)
5.: Welche Fernsehserie hast du als Kind am meisten geliebt?

Und ich bewerfe mal die folgenden 5:
Frau Nike
Die rote Fee
Mama in Ausbildung
Frau Wagnerwahn
Papa Bodehase

.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Lauter Stöcke

  1. Hihi, vielen Dank für das Stöckchen 😉 Werde mich bald damit befassen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s