Schaff nich!

Am Samstag ist der Chef das erste Mal alleine morgens aufgestanden. Kleine Chefin, Mama und Papa durften tatsächlich noch etwas liegenbleiben. Also eine kleine Premiere. Ganz alleine war er aber nicht, denn Pünktchen stand mit auf und lief mit ihm die Treppe runter. In der Hoffnung, ihr mache nun jemand das Katzentor wieder auf und höbe somit die nächtliche Ausgangssperre wieder auf.

Wenn man dann tatsächlich hört, wie sich der kleine Chef auch am Verschluss des Katzentores abrackert und Pünktchen erklärt „Ich schaff nich!“, dann ist das wirklich süß. Der Drehverschluss war einfach zu kompliziert.

Undankbar ist dann allerdings, wenn am darauffolgenden Morgen die Katze gar nicht erst mit ihm aufsteht, weil er das Katzentor ja ohnehin nicht aufbekommt …

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s