Abgetaucht

Heute, lurz vor Ferienende, stand noch einmal Schwimmbad auf dem Programm. So mittendrin sahen wir ein Schild mit möglichen Schwimmabzeichen, darunter auch den „Seeräuber“. Der war mir völlig unbekannt, Seepferdchen war klar, hat die kleine Chefin ja auch schon gemacht, aber danach käme dann der Freischwimmer, dachte ich. Zumindest zu meiner Zeit war das so (wir hatten ja nix). Auf jeden Fall muss mann für denn Seeräuber 100m mit sauberen Stil Brustschwimmen. Daran würde es aktuell auch noch bei der kleinen Chefin scheitern. Daneben noch 5m Streckentauchen und einen Ring aus 1m tiefen Wasser holen. Das letzte wollte ich gleich mal testen. Also ab mit der kleinen Chefin ins Schwimmerbecken und an der flachsten Stelle, bei 1,20m tauchen lassen, ohne all zu große Hoffnungen.

Dauerte keine 2 Sekunden, da war die kleine Chefin wieder mit dem Ring an der Wasseroberfläche. Also langsam weiter in einen etwas tieferen Bereich gewagt. Ring rein. Chefin taucht und taucht mit Ring wieder auf. Wohlgemerkt nicht reingesprungen, sondern sauber von der Wasseroberfläche abgetaucht. Also wieder etwas weiter ins tiefe Wasser.

Irgendwann war dann das Becken zu Ende und die kleine Chefin hat am Ende den Ring aus 1,80m Tiefe ertaucht.

.

Advertisements

4 Gedanken zu “Abgetaucht

  1. super! Sie scheint ja auch so eine kleine Taucherin zu sein…Alain und Saskia haben das in Kroatien trotz Kieselsteine und auch mehr als das gemacht..Finde ich ja ehrlich gesagt etwas grenzwertig, so muss man dort aufpassen…Allerdings vergisst Du glaube ich das schwimmabzeichen bronze und dann silber.Kann das sein?Ich glaube silber ist erst Freischwimmer?

    • Eigentlich ist der Freischwimmer und der Fahrtenschwimmer eine jeweils ganz andere Prüfung, die kaum noch abgenommen werden, da sie von Bronze, Silber und Gold abgelöst wurden. Für Bronze hat sich der Begriff Freischwimmer aber eingebürgert.

  2. also ehrlich gesagt habe ich von Seehund Trixi auch noch nichts gehört….welche ahst Du denn?
    ich würde heutzutage viellecht sogar am tauchen scheitern.Habe ich als Kind/Jugendliche voll gerne gemacht,jetzt mag ich das nicht mehr so und mache es ehrlich gesagt gar nicht mehr. Und aus drei Metern springen habe ich auch damals nur fürs Abzeichen gemacht.Da bin ich vom Schwimmkurs gekommen und hatte das erste oder zweite Mal gleich bronze gemacht……Und meine Ma total überrascht.War alles nur,weil die Mutter meiner Freundin aus der Babyzeit meinte: Was ,Du kannst nicht schwimmen? Nur weil ich noch kein Abzeichen gemacht hatte.
    Ehrgeiz….vielleicht das einzige Mal in meinem Leben….das habe ich nämlich irgendwie nie so drauf gehabt.

  3. ps,wenn Du hier schaust
    http://www.belswim.be/index.php?page=zwembrevetten
    (niederländisch) dies sind die belgischen Abzeichen udn Saskia aht in der schule das erste gemacht…“Entenkücken….“ Ich dachte ,das wäre nur so zur Motivation, ist aber wohl auch annerkannt durch den Schwimmverband hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s