Ene mene meck und du bist weg

Da schaut man 3 Sekunden nicht hin. Ehrlich, mehr war das nicht. 3 Sekunden maximal. Ich habe gerade mal die Jacke an den Haken gehängt. Drehe ich mich wieder um ist er verschwunden. Der kleine Chef. Einfach weg. Ohne ein Wort zu sagen. Kein Tschüss, kein Ciao, kein nix. Einfach abgezischt in seine Gruppe im Kindergarten. Bei manch anderen weinen die Kinder beim Abschied, hier weine ich gleich …

.

Advertisements

2 Gedanken zu “Ene mene meck und du bist weg

  1. Ich kann das so gut verstehen. Unser kleiner Chef geht seit gestern zur Tagesmutter und schon beim Kennenlerngespräch waren mein Mann und ich abgeschrieben 😦

  2. besser so als andersrum 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s