Ein Kreis schließt sich

Jeden Samstagabend gehen meine Eltern zum Kegeln. Schon seitdem ich denken kann ist das so und so lange ich denken kann, waren mein Bruder und ich dann alleine zu Hause und genossen den Abend. Als wir kleiner waren passten wohl unsere Großeltern auf uns auf, aber daran kann ich mich nicht mehr erinnern.

Auf jeden Fall genossen wir den Abend. Wir schauten um 19.30 Uhr „Na sowas“ mit Thomas Gottschalk und später dann auch noch den 20.15 Uhr Spielfilm. Im Sommer gab es da oft den Wunschfilm, bei dem man vorher anrufen konnte und für einen von drei Filmen stimmen konnte. Der Film mit den meisten Stimmen wurde dann um 20.13 Uhr angesagt und begann um 20.15 Uhr.

Der Genuss begann aber schon vorher, so zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr. Denn da aßen wir, mein Bruder und ich, vor dem Fernseher noch zu Abend, während sich unsere Eltern fertig machten und das Haus verließen. Sehr oft machten wir uns dann überbackenen Toast. Das ist in der Tat das einzige Essen, an das ich mich in Zusammenhang mit diesen Samstagabenden erinnere. Ich liebte überbackenen Toast. Auch ganz ohne viel Schnickschnack wie Ananas oder Tomate oder sowas. Einfach Toast, Wurst und Käse und ab in den Ofen. Bis heute liebe ich in der Tat überbackenen Toast und mache den eigentlich viel zu selten.

Mittlerweile habe ich also selbst 2 Kinder und nicht immer schaffen wir es, rechtzeitig abends gemeinsam zu essen, damit es mit dem Bettgehen noch klappt. Dann dürfen sie also vor dem Fernseher essen und danach geht es ins Bett. Und was lieben die beiden kleinen Chefs dann zu essen? Überbackenen Toast …

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s