Zeitschleife

Bald steht sie wieder ins Haus. Diese unsägliche Zeitumstellung. Diesmal von Sommerzeit auf Winterzeit, als eine Stunde zurück. Was mich früher noch in Freudentaumel ausbrechen lies, immerhin konnte man somit eine ganze Stunde länger schlafen, treibt mir heute Sorgenfalten auf die Stirn.

Kindern im alter der beiden kleinen Chefs sagt man nämlich nicht einfach, sie sollen mal am nächsten Morgen eine Stunde länger schlafen. Das ist denen Schnuppe. Die innere Uhr stellt sich nicht so leicht um, wie der Wecker auf dem Nachttisch. Die innere Uhr der beiden kleinen Chefs geht derzeit ohnehin falsch und wir finden das Rädchen zum Umstellen nicht. Den aktuell wird immer eine(r) von beiden bereits zwischen 5.00 Uhr und 5.30 Uhr wach und weckt uns mit der Frage, ob er/sie denn aufstehen dürfe.

Meine sehr geehrten Leserinnen und Leser. Ich freue mich schon darauf, ab dem letzten Oktoberwochenende bereits zwischen 4.00 Uhr und 4.30 Uhr geweckt zu werden. Fall sonst noch jemand dann um diese Uhrzeit unter Schlafentzug leidet, einfach bei mir melden.

.

Advertisements

10 Gedanken zu “Zeitschleife

  1. Ich überlege, ob ich zu dem Thema nicht mal so eine online Petition machen soll…SO unnötig!!

    • da mache ich sofort mit! das ist elternquälerei! äh, ist es schon an diesem Wochenende soweit?

    • Aussichtslos. Das muss ja EU-weit passieren, und es dürfte praktisch unmöglich sein, da überhaupt Verhandlungen in Gang zu kriegen geschweige denn eine Einigung zu erzielen.

      Wenn jetzt jemand Druck macht, wird 2017 eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die ein bisschen sondiert und 2023 ihren Abschlussbericht vorlegt. Selbst wenn der Bericht dringend die Abschaffung der Sommerzeit fordert und gute Argumente dafür liefert, kommt das Thema frühestens 2027 auf die Tagesordnung relevanter Gremien. Die Verhandlungen ziehen sich dann bis 2041 hin, und kurz vor dem Weltuntergang wird dann eine Direktive zur Abschaffung der Zeitumstellung beschlossen, die von den Mitgliedsstaaten bis 2046 in nationales Recht umzusetzen ist.

      Wenn es wider erwarten gut läuft, werden vielleicht unsere Enkel ihre Kinder ohne dieses halbjährliche Hü-und-hott großziehen können…

  2. Da ich derzeit an schwangerschaftsbedingter seniler Bettflucht leide, hebe ich mal den Finger. 4 Uhr ist genau meine Zeit.

    Ansonsten finde ich die Zeitumstellung auch Quatsch, aber bei der Winterzeit geht es noch. Ich habe immer einen fürchterlichen Jetlag bei der Umstellung auf Sommerzeit.

  3. Juchuuu, ich freue mich *ironiemodusaus* Wir haben noch Glück. Bei uns wird es dann 7, statt 8 🙂

  4. Ich persönlich finde die Zeitumstellung jedes Mal erneut spannend… allerdings gebe ich zu, dass auch unser Kind das nicht so einfach wegsteckt und dass es bei ihr jedes Mal „Probleme“ gibt. Wie bei Euch…

    Aber kann ich es ändern?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s