Beziehungsstatus: besser

Es geht aufwärts. Deutlich. Der kleine Chef war ja von Geburt an deutlich mehr ein Mama-Kind als ein Papa-Kind. Zwischenzeitlich recht schmerzlich spürbar für mich, da ich in einigen Phasen wirklich komplett ignoriert wurde und ich nichts, aber auch gar nichts machen durfte. Es eskalierte dann beidseitig recht schnell und häufig. Wir hatten da wirklich einfach sehr oft keinen guten Draht zueinander. Wir versöhnten uns auch immer wieder, keine Frage, aber es waren schwere Zeiten, wohl für beide Seiten. Es trafen dann eben auch mal zwei Dickköpfe aufeinander.

Umso mehr freut es mich, dass wir aktuell ein wirklich gutes Verhältnis haben. Klar ist er immer noch mehr Mama-Kind, aber das ist ja auch absolut okay. Wichtig ist mir, dass wir deutlich besser zueinander gefunden haben. Er kuschelt auch gerne mal mit mir und fängt nicht an zu bocken, nur weil ich mich neben ihn auf die Couch setze. Er schaut mich morgens nicht nur einfach böse an, sondern kommt zu mir und umarmt mich und kuschelt. Das tut gut, muss ich gestehen. Sicherlich helfen da auch mal so Tage wie unser letzter Männertag.

Jetzt hoffen wir mal, dass die anderen Zeiten die Phase waren und nicht der aktuelle Beziehungsstatus nur eine Phase ist, nicht?

.

Advertisements

5 Gedanken zu “Beziehungsstatus: besser

  1. Das müsste ich mal meinen Mann lesen lassen. Er findet es auch sehr schade dass die jungs ihm wenig Zuneigung zeigen. Erschwerend kommt da hinzu dass es nicht seine leiblichen Kinder sind. Für mich schwer ihm zu sagen dass sie ihn trotzdem toll finden. Ihn problemlos akzeptiert haben.
    Und ja … Söhne sind wohl immer mehr Mama Kinder, sowie Töchter mit ihren Vätern dicke sind.

    • Ich glaube auch, dass es sehr oft so ist, dass die Männer im Haus miteinander mehr Probleme haben und die Frauen untereinander. Nicht immer, aber oft. Ich hatte da mal einen wahnsinnig interessanten Vortrag besucht, woher so etwas auch kommt. Dachte auch, ich hätte hier mal darüber gebloggt, finde es aber nicht mehr 😦

      Aber ja, zeig ihm das hier ruhig. Vielleicht tut es ihm gut wenn er sieht, dass es anderen eben auch so geht. Es ist wohl in bestimmten Ausprägungen normal, auch wenn es nicht schön ist. Aber dies hat letztlich nichts mit mehr oder weniger lieb haben zu tun.

  2. Bei uns war es GsD nie so, aber obwohl er ein Junge ist, hängt er mehr an seinem Papa. Vor allem, seit ich auch wieder voll arbeiten gehe und morgens nicht da sein kann. Das tut mir oft auch weh, auch wenn wir eine wunderbare Beziehung haben und nichts, aber auch gar nichts so schlimm ist, wie bei euch oben beschrieben. Dennoch ist es manchmal kein so schönes Gefühl, wenn er mich nach dem lesen abends rausschickt und nur den Papa haben will :/ Ich bin oftmals aber auch die Strengere von uns beiden. (Mit dem Papa gibt es aber auch Streit und dann schreit er natürlich nach mir *g*) Trotzdem liebt er uns beide gleich und wir ihn auch 😉

    Ich drücke mal die Daumen, dass euer Beziehungsstatus nun genau so bleibt, denn ich kann verstehen, wie weh so was tun muss, wenn man komplett ignoriert wird und nichts machen darf.

    Liebe Grüße

  3. Du solltest einfach öfter so einen Männertag mit Wäsche waschen, Staub saugen etc. mit ihm verbringen… (und als besonderes Schmankerl könnte ich Euch ein paar Säcke voll Laub zum herumblasen vorbeibringen). Und nein, Deine Frau hat mich nicht beauftragt, das zu schreiben.

    😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s