Das goldene Handwerk

Die fleißigen Leser hier wissen es ja, wir hatten eine gewisse Zeit lang keine Heizung. Genau da, als es auch wirklich kalt war, als nicht bei den aktuellen Frühlingstemperaturen, sondern in den 2 Wochen Winter, die wir hatten.

Die in meinem Artikel darüber beschriebene Jugend forscht Arbeit hatte ich dann beendet. Ich hatte mich an den Hersteller Vaillant direkt gewandt und innerhalb von 48 Stunden kam ein gut gelaunter Vaillant-Monteur vorbei, prüfte die Heizung, machte eine ordentliche Anamnese und befragte mich zur Heizung und nach 2 Stunden lief sie wieder. Der zuerst gerufene Installateur tippte ja zuerst auf einen Temperaturfühler, dann auf die Pumpe und dann auf das Steuergerät. Wie sich herausstellte alles zu Unrecht. Es war die Flanschplatte. Diese Flanschplatte war verschmutzt und hatte somit den Rücklauf zugesetzt. Er tauschte also die Flanschplatte aus, ein Gerät im Wert von unter 30,- Euro, und sieh an, die Heizung tat wie ihr geheißen und heizte.

Bevor er wieder ging sagte er noch, ich solle aber definitiv einen Installateur beauftragen, um einen Schmutzfänger einzubauen (eine Art Filter, oder Ruhebereich im Rücklauf, in dem sich Verschmutzungen absetzen können) und dazu wäre auch der Druckausgleichsbehälter kaputt. Der sei aber für unser Haus ohnehin eher unterdimensioniert gewesen und ich solle eine etwas größeren externen Druckausgleichsbehälter einbauen lassen.

Das Ganze war Anfang Dezember. Seitdem versuche ich nun also einen Installateur zu bekommen. Dazu gibt es 4 Möglichkeiten:
1.: Die Vertrauensperson (der Installateur, der früher schon einmal erfolgreich unsere Heizung reparierte)
2.: Die Empfehlung (Empfehlung durch Freunde und die Leiterin des Kindergartens)
3.: Die Truppe Jugend forscht (bei der mein Vertrauen nicht all zu hoch ist)
4.: Das Branchenbuch (wohin das führt hat sich ja bei Jugend forscht gezeigt)

Also erste Anlaufstelle: Die Vertrauensperson:
Aber dort erreiche ich niemanden, nur den Anrufbeantworter. Auch die angegebene 24-Stunden-Notfallhandynummer ist eher für die Katz, es geht nämlich keiner ran. Trotz meiner Nachricht auf Band, was gemacht werden müsse und trotz einiger übertragener Rufnummern an Festnetz und Handy gibt es keinen Rückruf. Nur den Firmenlieferwagen, den sehe ich ab und zu.

Zweite Anlaufstelle: Die Empfehlung:
Den habe ich tatsächlich erreicht, allerdings bestritt er mir gegenüber vehement, sich um Heizungen zu kümmern, er mache nur Dach- und Spenglerarbeiten???

Dritte Anlaufstelle: Jugend forscht:
Ich bin noch nicht so weit. Schaffen die das? Nur weil ich denen vorher sage, was sie machen sollen?

Vierte Anlaufstelle: Das Branchenbuch:
Die Auswahl ist bei uns nicht all zu groß, wenn ich riesige Anfahrtskosten vermeiden möchte und ich habe in der Tat Bedenken, wieder so eine Comedytruppe zu erwischen.

Ich weiß also nicht so Recht weiter und obwohl sich bei mir alles sträubt, der Truppe Jugend forscht einen neuen Auftrag zu erteilen befürchte ich, ich habe keine andere Wahl. Es scheint schwer zu sein, fähige Handwerker zu bekommen. Die fähigen Handwerker dagegen scheinen keinen Wert auf (neue) Kundschaft zu legen. Vielleicht hätte ich doch nicht studieren sollen, sondern Handwerker werden …

.

Advertisements

2 Gedanken zu “Das goldene Handwerk

  1. Ja, Heizungsmenschen haben im Moment gut zu tun. Im Winter gibt es immer wieder Störungen, denn nicht nur kalte Wohnungen sind unangenehm, kaltes Wasser nervt auch.
    Hast Du Dich schon bei Deinen Nachbarn nach Ihren Erfahrungen mit Heizungsmenschen umgehört? Vielleicht sind die ja mit ihren Handwerkern zufrieden und können Dir ne bestimmte Firma empfehlen. Mund zu Mund Werbung 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s