Rezension: Das Argumented Reality Buch iSpace

Vor einiger Zeit wurde ich angesprochen, ob ich mir nicht einmal das neue Buch von Kosmos mit meinen Kindern zusammen ansehen möchte. Es handele sich dabei um ein neues Konzept, welches alte und neue Medien miteinander verknüpfe. Mittels einer App können man in dem Buch Argumented Reality erleben und quasi ins Buch eintauchen. Es gäbe zwei davon, eines zum Thema Dinos und eines zum Thema Weltraum.

Klang spannend, wie ich fand und ich entschied mich dazu, das Weltraum-Buch iSpace ansehen zu wollen. Mit Dinosauriern bräuchte ich der kleinen Chefin sicherlich nicht kommen und der kleine Chef ist mit seinen 4 Jahren in meinen Augen eher noch etwas zu jung dafür. Also gesagt getan, mir wurde umgehend das Buch geschickt und dann geschah erst einmal nichts. Also bei mir. Ich kam nicht dazu, das Buch zu testen. Nur einmal kurz und da überforderte es mich etwas. Aber das lag wohl eher daran, dass ich da keinen Kopf dafür hatte.

Nun, noch doch einiger Zeit die ins Land zog (dafür muss ich mich noch einmal entschuldigen), habe ich mich endlich noch einmal dem Buch widmen können und will euch nun daran teilhaben lassen.

Also so sieht das Buch aus:
iSpace

Das Buch selbst ist nicht schlecht. Es gibt einiges Wissenswertes darin zu finden, auch wenn darauf natürlich nicht das komplette Augenmerk gerichtet ist, wie bei manch anderen Büchern. Aber doch so einiges wird angesprochen. Informationen zu unserem Sonnensystem und den einzelnen Planeten und Pluto. Der Wettlauf zum Mond. Wie könnte eine Mondstation aussehen. Asteroiden, Marsmission etc.

Die Informationen sind dann nich in solcher Tiefe aufbereitet, wie zum Beispiel in den „Was ist was?“-Büchern und auch in der Aufmachung unterscheiden es sich. Wie kann man es vergleichen? Vielleicht an Hand vom Fernsehen. „Was ist was“ ist quasi „Quarks & Co.“ mit Ranga Yogeshwar und „iSpace“ ist quasi „Galileo“ mit Aiman Abdallah. Das ist jetzt nicht als Wertung zu verstehen, beides hat sicherlich seine Berechtigung.

So sieht es im Buch aus:
Infos Mondewettlauf

Spannend wird es dann, wenn man sich die iSolar-App auf Handy oder Tablet geladen hat und Argumented Reality ausprobieren kann. Toll, was da mittlerweile möglich ist und auf fast allen Seiten gibt es auch dieses Feature. Es wird kurz erklärt, was auf dieser Seite mit der App machbar ist und sobald man diese gestartet hat, kann man mit dem Handy tolle Dinge sehen und tatsächlich tiefer eintauchen. Das Sonnensystem erscheint plötzlich in 3D. Komplett animiert, also mit den Planeten, die auf ihren Umlaufbahnen um die Sonne ziehen und um die noch einmal deren Monde kreisen. Man kann reinzoomen und rauszoomen und ist fasziniert. Auch Fotos sind in der App möglich, die dann zum Beispiel so aussehen:

Station

Oder auch so, wenn man quasi reingreift.

Erde

Man kann auch einen Marsrover fernsteuern oder ein Leichtflugzeug über den Mars gleiten lassen. Also schon ganz schöne „Spielereien“, allerdings sind diese natürlich in der Funktion recht eingeschränkt, so dass ich noch nicht beurteilen kann, wie lange die Kinder Spaß an diesen haben werden.

Insgesamt finde ich die Idee sehr gut und die Umsetzung auch gelungen. Man muss aber natürlich auch bedenken, dass für die 3D-Effekte immer ein Tablet oder Handy gebraucht wird. Es ist also damit auch ein weiterer Punkt, bei dem diese Medien von Kindern (wenn eventuell auch zusammen mit den Eltern) genutzt werden. Grundsätzlich bietet das Buch auch genügend Informationen, um ohne Argumented Reality Spaß zu haben, aber das kommt sicher auch auf die Kinder und deren Eltern an, wie sehr sie sich auf Handy und Co. fixieren. Insgesamt hätte ich mir vielleicht noch etwas mehr Möglichkeiten bei Argumented Reality gewünscht, aber ich muss zugeben, dass dies mein erster echter Kontakt damit war und ich nicht weiß, wie weit die Technik da bereits ist.

Das Buch kostet 15 Euro und die App ist kostenlos, also auch ein noch überschaubarer Betrag und Spaß macht es schon.

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s