Die DHL und was sie nicht darf

Freunde von uns sind Eltern geworden. Da haben wir natürlich gern ein kleines Paket geschnürt, um ihnen eine Freude zu machen und haben es dann gleich mit der DHL verschickt.

Adresse drauf und abgeschickt. Aber leider hatten wir nach kurzer Zeit das Paket wieder hier bei uns vor der Tür stehen. Mit einem Vermerk:
Auslieferungsvermerk

Der Empfänger war nicht zu ermitteln … merkwürdig. Also haben wir unsere Freunde noch einmal gefragt, ob denn die Adresse falsch sei, oder ob sie vielleicht kein Namensschild am Haus hätten. Natürlich haben sie ein Namensschild an der Tür, aber in der Tat hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen.

Geschickt haben wir es an:
Adresse
Richtig wäre gewesen:
Anschrift

Wir haben uns nun also tatsächlich um eine Stelle in der Hausnummer vertan. Nummer 35 statt 34. Da verwundert einen der Hinweis, der Empfänger sei nicht zu ermitteln gewesen schon ein wenig. Wer, wenn nicht die DHL, sollte denn den Empfänger ermitteln können? Gerade, wenn nur die Hausnummer um eine Stelle falsch ist?

Also fragte ich mal bei der DHL nach und die Antwort überraschte mich dann doch etwas …

Warum mich das überrascht? Nun, die DHL gehört ja zur Post und wenn ich mal so zusammenfassen kann, welche Post/Päckchen/Pakete uns und andere so erreichen, dann wird es vielleicht klarer:

  • Ich erhielt eine Karte aus Italien mit der Anschrift: Vorname Nachname, Ort, Land. Keine Postleitzahl, keine Straße und keine Hausnummer. Die kam an. Aber die hat ja auch keine inkorrekte Adresse, sondern … naja eben nur einen Teil der Adresse. Aber der war zumindest korrekt.
  • Wir erhalten Briefe mit unserer Adresse aber an Personen die hier nicht mehr wohnen oder noch nie wohnten. Aber gut, die Adresse ist ja nicht inkorrekt.
  • Pakete werden bei Nachbarn abgegeben. Das ist anscheinend auch okay, aber bitte nicht im Nachbarhaus bei den Leuten, an die das Paket eigentlich gesendet wurde.
  • Wenn man ein Paket z.B. an die Münschener Straße 10 schickt statt an die Münchner Straße 10, dann kommt es an. Obwohl die Adresse inkorrekt ist.
  • Schicken Sie mal ein Paket an eine Straße in München mit der Postleitzahl 81379 statt 81377 … das kommt auch an, wenn es die Straße nicht in beiden Bezirken gibt.

Ich würde ja gar nichts sagen, wenn durch einen Fehler in der Adresse etwas nicht mehr eindeutig zuzuordnen ist. Aber das ist hier definitiv nicht der Fall.

Der zweite Versuch der Paketzustellung erfolgt nun über Hermes. Die sind noch dazu bei diesem Paket etwas günstiger und wenn wir nun schon das zweite Mal das Paket selbst bezahlen müssen, dann nicht wieder über 5 Euro, wenn hintendran nicht einmal ein vernünftiger Service funktioniert.

Advertisements

11 Gedanken zu “Die DHL und was sie nicht darf

  1. Dann bei Hermes aber auch mit der falschen Hausnummer. Damit es auch ein fairer Vergleich ist.

  2. Bei Hermes dürfen die Fahrer übrigens Pakete mit dem Vermerk „Annahme verweigert“ zurückschicken, ohne den Empfänger je zu Gesicht bekommen zu haben, von einer entsprechenden Unterschrift ganz zu schweigen 😉

    • Dass die das dürfen, kann ich mir kaum vorstellen. Dass dies der eine oder andere Fahrer macht, das schon. Aber das gibt es bei der DHL ja auch. Wie oft war ich daheim (Home Office) und hatte eine Benachrichtigungskarte im Briefkasten.

  3. Zweimal live erlebt. Einmal mit einer geteilten Nachnahme, wo das Geld nicht passend bereitlag, der Fahrer nicht ‚rausgeben konnte und daher persönlich eine erneute Zustellung am nächsten Tag vereinbart wurde und das andere Mal mit „Wir haben Sie nicht angetroffen Zettel und kommen morgen wieder“. Der „… bitte kontaktieren Sie uns für passenden Termin“ fehlte dann aber.

    Dürfen konkret tun es die Fahrer zwar nicht, aber entgegen der Post oder DHL brauchen sie keine Unterschrift für die Verweigerung, sprich im Fall des Falles steht Aussage ggn Aussage. Wo Hermes unvermeidlich ist, lassen wir uns jetzt alles direkt in den Shop schicken.

    • Mit den Hermes-Fahrern hatten wir hier noch nie Probleme. Auch nicht mit unserem „Standard-„DHL Fahrer. Aber mit anderen DHL Fahrern.

      Mich ärgert hier auch mehr, wie damit umgegangen wird. Eine Erklärung, warum sie das nicht können/dürfen würde evtl. Helfen. Stattdessen bekomme ich nur Antworten in die Richtung „Nerv uns nicht. Selbst Schuld. Pass halt auf. Du bist doof.“

  4. Deutschland = Servicewüste

  5. Bei einer Bekannten von mir lag mal ein Zettel im Briefkasten, auf dem stand, dass man ihr Paket in der Mülltonne abgegeben habe…. ohne Worte! Und bei uns fuhr der DHL Mann vorbei, im Internet stand, dass aus unvorhergesehenen Gründen die Lieferung abgebrochen werden musste. Da habe ich mich auch gefragt, ob er quasi vor der Haustür von einem Alien entführt worden ist 😉

  6. Ach, das haben wir regelmäßig: Pakete werden entweder in der Papiertonne oder hinterm Schuppen abgelegt oder vor die Tür gelegt (Festplatten, Digitalkamera …). Glücklicherweise ist bisher alles trotzdem bei uns angekommen.

    Ein Einwurf-Einschreiben mit unserer Adresse, aber einem völlig unbekannten Namen (weder aus unserer Familie, noch einer der beiden Vorbesitzer, die vor über 10 Jahren bzw. über 20 Jahren hier wohnten) hatten wir neulich auch.

    Und immer mal Briefe, bei denen Ort und Postleitzahl stimmen, aber sonst so gar nichts. ich betätige mich dann also auch schon mal als Aushilfsbriefträgerin, denn die Adressen gab es alle – nur eben nicht hier.

    Zwischen 34 und 35 können übrigens durchaus „Welten“ liegen. Bei uns ist eine Seite der Straße ca. 1km lang nicht bebaut, auf der anderen stehen Reihenhäuser – bei sind natürlich (mit geraden Zahlen) nummeriert – die „zugehörigen“ ungeraden Zahlen gibt es also entweder gar nicht (die kleinen) oder eben ziemlich weit entfernt (die etwas größeren), denn auf der anderen Seite stehen Einzelhäuser. Da können zwischen 34 und 35 durchaus 2km liegen und von „Nachbarn“ kann man eher nicht mehr sprechen 😉

  7. Ich habe mal eine Sendung nicht bekommen, weil in der Straße ein Buchstabe fehlte. Um bei deinem Beispiel zu bleiben „Müchener Str.“ statt Münchener. In der Paketverfolung stand dann drei Tage hintereinander, also jeden Tag aufs Neue „Adresse falsch. Es wird versucht, den richtigen Empfänger zu ermitteln“.
    Ich habe mir dann immer bildlich vorgestellt, wie jeden Tag um 10 drei Leute um das Paket standen, sich das ganze nachdenklich anschauten und dann intensivst im Internet, Telefonbüchern, Detektivbüros zu recherchieren, was um alles in der Welt mit dieser absurden „Müchener Straße“ in unserem Dorf (es hat wirklich nicht sooo viele Straßen) gemeint sein könnte. Anrufen hat auch nichts gebracht, denn „das muss der Absender des Pakets machen“ (macht ja irgendwie auch Sinn, aber… Irgendwie auch nicht, wenn ich nicht den Empfänger ändern will, sondern lediglich einen Buchstaben).

    Tja, letzten Endes wurde das Paket an den Absender zurückgeschickt und ein umständlicher und nerviger Ebay-Kauf wurde noch umständlicher und nerviger.

    Vor Ort bin ich sehr zufrieden mit DHL. Aber an der Stelle kam ich mir wirklich ziemlich veräppelt vor…

    Liebe Grüße
    Nele

  8. Es steht und fällt leider alles (und überall) mit dem Ausführenden – hier Paketboten.

    Unser Stammfahrer ist super!

    Aber neulich war jemand anderes unterwegs – ich warte immer noch auf das Paket. Keine Benachrichtigung und nichts. Mittlerweile weiß ich, dass das Paket bei einer Familie abgegeben wurde, die ich weder kenne noch weiß, wo sie wohnen (weil deren Adresse auch MEINE ist – HAHA) …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s