Affinität zu Zahlen

Der kleine Chef ist in seinem vorletzten Kindergartenjahr. Genau wie seine Schwester geht er 4 Jahre lang in den Kindergarten, da er ein Novemberkind ist. Genau wie seine Schwester entwickelt er sich nun rasant im kognitiven Bereich extrem schnell weiter. Sogar etwas schneller, als seine Schwester. Sicherlich relativ typisch für die jüngeren Geschwister, die auch daheim ein Vorbild in Form einer großen Schwester (oder eines großen Bruders) haben und von denen auch entsprechend gefordert werden.

Daher ist es auch nicht großartig verwunderlich, dass er wie seine Schwester im Bereich der Zahlen recht sicher ist. Seine Schwester ist auch ein Zahlenmensch und das scheint in Teilen auch auf ihn zuzutreffen. So rechnet er immer wieder einmal vor sich hin und ruft dann so etwas wie „Papa! Zwei plus Zwei ist Vier, richtig? Und Drei plus Zwei ist Fünf!“ Ab und an weiß er mittlerweile ein paar Ergebnisse und teilweise zählt er natürlich an den Fingern ab. Das Abzählen aber nur heimlich, da dreht er sich um, so dass man das nicht sehen kann.

Diese Woche hat er uns allerdings einmal überrascht. Mama fragte, was Fünf plus Vier sei und nach sehr kurzem Nachdenken sagte er Neun. Wir waren uns sehr sicher, dass er nicht an den Fingern abgezählt hatte, also fragten wir nach, wie er darauf kam und die Antwort war für uns der Hammer:

„Ja weißt du: Fünf plus Fünf ist Zehn und Fünf plus Vier ist Eins weniger. Also Neun!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s