Der Gourmet unseres Vertrauens

Wir waren auswärts Essen. Machen wir viel zu selten, aber endlich hat es mal wieder geklappt und wir entschieden uns für einen Italiener. Grundsätzlich ist das ja immer ein Tipp für alle Eltern, wenn man mit Kindern Essen geht, dann zum Italiener. Italiener sind kinderlieb und auf der Speisekarte findet jeder etwas.

Wie es sich für einen italienisches Restaurant gehört, wird dann neben Essig und Öl auch eine mächtige Pfeffermühle auf dem Tisch platziert. Brauche ich meistens nicht, aber man weiß ja nie. Der kleine Chef machte mich aber dann doch darauf aufmerksam, dass man diese Pfeffermühle wohl auch eigentlich benutzen sollten. Er hat da scheinbar bessere Kontakte als ich …

Sohn: „Du musst auch Pfeffer nehmen!“
Papa: „Warum? Ich möchte eigentlich nicht.“
Sohn: „Musst du aber! Das hat mein Wettergott gesagt!“
Papa: „Wettergott?“
Sohn: „Ja, mein Wettergott. Der ist unsichtbar und da kann ich durchsehen!“

Dem derzeitigen Wetter nach zu urteilen ist der Wettergott auf jeden Fall mit uns zufrieden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s